Transfer-Coup! Ratiopharm Ulm verpflichtet Top-Talent Killian Hayes

Der Ulmer Bundesligist hat seinen neuen Spielgestalter gefunden: Killian Hayes soll das Team künftig führen. Der 18-Jährige gilt als Juwel auf der Point-Guard-Position.

Transfer-Coup! Ratiopharm Ulm verpflichtet Top-Talent Killian Hayes

Es ist nicht schwierig, etwas über den Mann herauszufinden, der Ratiopharm Ulm künftig führen soll. Ein paar Klicks und schon stößt man auf ein siebenminütiges Video, in dem ein junger Spieler spektakuläre Dunks, flinke Dribblings und monströse Blocks zeigt.

Dieses Video veranschaulicht, warum der Basketball-Bundesligist sich für Killian Hayes entschieden hat. Der 18-Jährige gilt als einer der talentiertesten Spieler Europas, glänzte besonders in den französischen Jugendnationalmannschaften. 2017 wurde der Point Guard bei der U17-EM gar zum wertvollsten Spieler des Turniers gewählt.

Viele Fragezeichen

Doch so groß sein Potenzial ist, so viele Fragezeichen stehen auch hinter der Personalie. Hayes wurde erst vor ein paar Tagen 18 Jahre alt, spielte in der letzten Saison beim französischen Erstligisten Cholet Basket nur knapp 20 Minuten pro Spiel. Seine Statistik: durchschnittlich 7,1 Punkte pro Spiel, eine Dreierquote von 18,2 Prozent.

Trotzdem soll er das Ulmer Spiel im kommenden Jahr dirigieren. „Killian Hayes ist das Risiko wert“, sagte Trainer Jaka Lakovic. „Er ist groß, schnell und ein hervorragender Passgeber. Trotz seiner Jungend traue ich ihm zu, dass er das Team führen kann.“

Miller und Reinhardt müssen gehen

Der 1,96 Meter große Linkshänder bekommt in Ulm einen Dreijahresvertrag. Die Verpflichtung hat weitreichende Konsequenzen. Der Verein gab bekannt, dass die beiden Guards Patrick Miller und Katin Reinhardt Ulm verlassen werden. „Ich bedanke mich bei Patrick Miller und Katin Reinhardt für die Zusammenarbeit“, erklärte Sportdirektor Thorsten Leibenath.

Logo