swu2go: Neue Elektroautos für zwei Ulmer Stadtteile

Elektroautos für zwei Ulmer Stadtteile: Ende Mai wird das „swu2go“-Konzept in Eggingen und Ermingen eingeführt.

swu2go: Neue Elektroautos für zwei Ulmer Stadtteile

Bereits 18 Städte und Kommunen im Alb-Donau-Kreis, den Landkreise Heidenheim, Biberach und Neu-Ulm haben ihr ÖPNV-Angebot um das Elektroauto „swu2go“ erweitert.

Das Bürgerauto soll nun auch ab dem 21. Mai in Eggingen und ab dem 23. Mai in Ermingen verfügbar sein.

Einmal registrieren, schon geht’s los

Um swu2go-Nutzer zu werden, ist eine einmalige Registrierung in der Gemeindeverwaltung notwendig. Dabei wird auf dem Führerschein ein LapID-Siegel angebracht, welches als Türöffner für die Elektroautos dient.

Die Fahrzeuge haben feste Standorte mit Ladesäulen, an denen sie entgegenzunehmen und abzustellen sind

Logo