Spaß, Spannung, Schweiß: So läuft eine Stand-up-Paddling-Tour auf der Donau ab

Stand-up-Paddling liegt momentan voll im Trend. Doch was verbirgt sich hinter der Sportart? Und macht es wirklich Freude? Wir waren bei einer Tour in Neu-Ulm dabei.

Spaß, Spannung, Schweiß: So läuft eine Stand-up-Paddling-Tour auf der Donau ab

Erst einmal kniend versuchen, dann aufstehen und los geht es über das Wasser. Am schönsten ist natürlich, wenn die Sonne scheint. Dann kommt beim Stehpaddeln richtig Urlaubsgefühl auf.

Was genau ist Stehpaddeln? Bei der Sportart, die auch unter dem Begriff Stand-up-Paddling oder abgekürzt SUP bekannt ist, stehen die Sportler aufrecht auf einer Art Surfbrett und nutzen ein verlängertes Paddel.

Workout für kompletten Körper

„Doppelnutzen neben dem Spaßfaktor: SUP ist auch ein effektives Fitness-Workout, das den ganzen Körper fordert und trainiert“, sagt Uwe Röllig vom Surfshop Laupheim, der in Kooperation mit dem Verein „Ulmer Kanufahrer“ das Stehpaddeln anbietet.

Zur Wahl stehen geführte Touren, alternativ können sich Einzelne die Ausrüstung ausleihen und bekommen eine Einweisung.

Tour mit Ausblick

„Echt cool“, „das schafft jeder“, „das war lustig“ und „gar nicht schwer“: verschiedene Stimmen einer Gruppe aus Illertissen, die von Senden nach Neu-Ulm gepaddelt ist. Die meisten waren zum ersten Mal auf dem Board und haben es lässig geschafft.

Je nachdem, ob es reine Anfänger sind oder ob sie schon einmal gepaddelt sind, ist die Einweisung durch Uwe Röllig oder einen seiner Guides kürzer oder länger. Erklärt wird die Technik, dazu gibt es Sicherheitshinweise und Verhaltensregeln. Das Ganze ist relativ schnell geklärt.

Fünf Minuten – und das nasse Abenteuer beginnt. Was zunächst Respekt einflößt, ist durchaus machbar, erfahren die Anfänger in der Gruppe. Auf dem Fluss vorbei an Landschaft und Leuten ist für alle ein spaßiges Sommervergnügen.

Das können auch die genießen, die keinen Urlaub haben und einfach mal nach der Arbeit ein bisschen aussteigen wollen: donnerstags ist immer „After Work Paddling“ angesagt. (Autorin: Petra Starzmann)

Infos

Wer nun Lust bekommen hat: Eine Tour inklusive Einweisung, Ausrüstung und Rücktransport gibt es ab 25 Euro pro Person. Treffpunkt ist die SUP-Station am Bootshaus der Ulmer Kanufahrer. Adresse: Jahnufer 50,89231 Neu-Ulm.

Ebenfalls möglich ist, nur ein Board zu mieten - das kostet dann 15 Euro pro Stunde. Boards können auch über einen längeren Zeitraum ausgeliehen werden. Nähere Infos gibt es unter: 07392/5555 oder unter 0171/191300.

Logo