Es geht los: Regelmäßiger Street-Food-Sonntag im Gleis 44

Neues vom Gleis 44: Ab kommendem Sonntag verwandelt sich das Kulturzentrum regelmäßig in einen Street-Food-Hotspot.

Es geht los: Regelmäßiger Street-Food-Sonntag im Gleis 44

Schlemmer-Paradies Gleis 44: Ab dem 19. Mai geht dort an jedem ersten und dritten Sonntag des Monats ein Ulmer „Street-Food-Sunday“ über die Bühne. Das Motto lautet dabei „klein, aber fein“. Denn bei jedem Event sind nur maximal fünf Food-Trucks vor Ort.

So läuft das erste Event ab

„Street-Food-Festivals gibt es ja immer wieder in Ulm, aber ein regelmäßiges Event hat bisher gefehlt“, erklärt Organisator Daniel Bürger. Bei der ersten Auflage im Innenhof des Gleis 44, die um 12 Uhr startet, sind folgende Anbieter vor Ort:

Darüber hinaus soll auch ein DJ auflegen. „Zumindest, wenn das Wetter mitspielt“, sagt Bürger. Bei Regen gebe es genügend Plätze im Innenraum des Gleis 44, wo die Gäste die Leckereien genießen können.

Stammbesatzung des Street-Food-Sonntags

Mit dem Street-Food-Sunday will Bürger unter anderem die lokale Szene stärken. Daher sollen die Anbieter des Öfteren wechseln. Dennoch gibt es eine Stammbesatzung mit folgenden Ständen:

Die vorerst letzte Auflage des Street-Food-Sonntags findet im Oktober statt. Der Eintritt ist immer kostenlos.

Logo