Gescheiterter Einparkversuch: Frau prallt zwei Mal gegen das gleiche Auto

So manche Parklücke hat ja ihre Tücken. Diese Erfahrung machte auch eine Autofahrerin in der Wörthstraße.

Gescheiterter Einparkversuch: Frau prallt zwei Mal gegen das gleiche Auto

Ranfahren, blinken und rein in die Parklücke. Was in der Theorie recht simpel klingt, ist manchmal ein echtes Geduldsspiel. Und an manchen Tag hofft man, es mögen einem keiner bei seinen Einparkversuchen heimlich zusehen. Diese Glück hatte eine 58-jähirge Autofahrerin am Mittwoch leider nicht.

Einer geht noch

Gegen 20.30 Uhr versuchte die Frau, ihr Auto in eine Parklücke in der Wörthstraße zu manövrieren. Mit wenig Erfolg. Beim Einfahren in die Parkbucht prallte sie gegen einen Audi. Doch davon ließ sie sich nicht beirren. Sie setzte zurück, fuhr wieder an - und prallte nochmals gegen den Audi.

Eine Zeugin hatte das unheilvolle Parkmanöver beobachtet und die Polizei gerufen, die auch recht schnell vor Ort war. Bei der Kontrolle der 58-Jährigen wurde schnell klar: Die gute Frau war betrunken.

Ihren Führerschein behielten die Beamten gleich ein, zudem erwartet die Autofahrerin eine Strafanzeige. Den angerichteten Sachschaden an den geparkten Audi schätzt die Polizei auf ungefähr 3.000 Euro.

Logo