Kurioser Unfall in Ulm! Mann fährt betrunken auf der Stadtmauer

Die Aktion ist ordentlich in die Hose gegangen. Ein 21-Jähriger ist am Donnerstag mit seinem Opel auf der Stadtmauer gefahren. Das Ergebnis: ein demoliertes Auto und eine Anzeige.

Kurioser Unfall in Ulm! Mann fährt betrunken auf der Stadtmauer

Was hat er sich nur dabei gedacht? In Ulm ist ein betrunkener Mann am frühen Donnerstagmorgen mit seinem Auto auf der Stadtmauer gefahren.

Der 21-Jährige fuhr gegen 3 Uhr von der Straße „Promenade“ im Fischerviertel auf die Stadtmauer. Blöd nur, dass sein Opel für den engen Weg überhaupt nicht geeignet war.

Zeuge verständigt Polizei

Der Fahrer beschädigte den Wagen, verursachte dabei Lärm. Lärm, von dem ein Zeuge aufwachte. Er sah den Opel rückwärtsfahren und verständigte die Polizei.

Die Beamten fanden zunächst den Opel in der „Promenande“, wenig später auch den 21-Jährigen. Der musste nach einem positiven Alkoholtest eine Blutprobe abgeben - und nun mit einer Anzeige rechnen. Ob ein Schaden an der Stadtmauer entstanden ist, muss noch geklärt werden.

Logo