Dauerregen sorgt für Ausfälle auf der Bahnstrecke Augsburg-Ulm

Es regnet und regnet und regnet. Auf der Bahnstrecke Augsburg-Ulm fallen am Dienstag Züge aus.

Dauerregen sorgt für Ausfälle auf der Bahnstrecke Augsburg-Ulm

Die starken Regenfälle bereiten den Bahnreisenden Probleme. Auf der Strecke Augsburg-Ulm fallen Züge aus.

Ersatzverkehr solle jeweils eingerichtet werden, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Dienstagmorgen. Wie lange die Sperrungen dauern, war zunächst nicht absehbar.

Gleis bei Dinkelscherben überflutet

Bei Dinkelscherben seien Gleise überflutet. Zudem drohe ein Hangrutsch. „Das hört sich aber schlimmer an, als es ist“, sagte der Sprecher. Zunächst gehe es um eine Vorsichtsmaßnahme. „Wir müssen gucken, wie feucht die Böschung ist.“

Gegen 9.40 Uhr gab die Bahn bekannt, dass die Bahnstrecke zwischen Augsburg und Ulm auf beiden Gleisen wieder frei ist. Der erste Zug in Richtung Ulm fährt um 9.51 Uhr in Dinkelscherben ab und kommt voraussichtlich um 10.35 Uhr in Ulm an.

Die Züge aus Augsburg fuhren am Dienstagmorgen von 7 bis 9 Uhr zunächst nur bis Dinkelscherben und endeten dort vorzeitig. Die Züge aus Ulm verkehrten bis Burgau und endeten dort vorzeitig.

Bis 11 Uhr sei auf der Strecke noch mit kleineren Verspätungen zu rechnen, bis sich der Bahnverkehr wieder eingependelt habe, erklärt der Sprecher. Aktuelle Infos sind im Streckenagenten der Deutschen Bahn abrufbar. (mit dpa)

Logo